Code & Context (B.Sc.)

Exploratives Bachelorstudium in digitaler Praxiswerkstatt

Kurs »Trustable Applications« (DT13)

Kursverantwortlich
Professur für Creating Impact (N. N.)
Sprache
deutsch
Kreditpunkte
3 ECTS
Arbeitsaufwand
40h Kontaktzeit / 50h Selbstlernzeit
Kompetenzcluster
Software Development and Architecture / Dual Reality and Smart Spaces / Product Dimensions
Gehört zum Modul
Developing Things 1

Angestrebte Lernergebnisse / Learning Outcomes

Die Studierenden sind in der Lage, ein digitales Produkt gemäß aktueller Anforderungen an Sicherheit und Privatheit zu gestalten. Sie können indem sie

  • die technischen, rechtlichen und ethischen Grundlagen von Datenschutz, Datensicherheit und Privacy verstehen,
  • Basistechnologien zu Authentifizierung und Autorisierung kennen und anwenden können,
  • Zielkonflikte zwischen funktionalen Anforderungen und ELSI (ethical / legal / social implications) erkennen und mit Hilfe von Analysemethoden bewerten, sowie
  • daraus Schlussfolgerungen für die Hard- und Softwarearchitektur ziehen, indem etwa Sicherheits- / Privatsphärenaspekte in das Produkt integriert werden,

so dass sie marktfähige und ethisch-rechtliche einwandfreie digitale Produkte erstellen können.

Lehr- und Lernformen

  • Vorlesung
  • Gastvortrag externer Referenten
  • Seminar
  • Praktische Übung des Erkennens und Auflösens von Zielkonflikten anhand realistischer Projektbeispiele

Materialien/ Ressourcen

  • Zugriff auf Coding- und Hosting-Umgebungen
  • realistische Fallbeispiele