Code & Context (B.Sc.)

Exploratives Bachelorstudium in digitaler Praxiswerkstatt

Kurs »Global Citizenship« (DF32)

Kursverantwortlich
Professur für Creating Impact (N. N.), Prof. Dr. Carl Georg Hartung
Sprache
deutsch
Kreditpunkte
3 ECTS
Arbeitsaufwand
40h Kontaktzeit / 50h Selbstlernzeit
Kompetenzcluster
Interaction, Empathy and Emotion / Technical Society, Culture and Ethics
Gehört zum Modul
Designing Futures 3

Angestrebte Lernergebnisse / Learning Outcomes

An ausgewählten Problemen zur Fragestellung “Ethische Fragestellungen im Coding”, die in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben sind, führen die Studierenden Untersuchungen durch, z.B. durch eigene weitere Literaturrecherche, Interviews mit Akteuren im C&C-Umfeld usw. Sie erarbeiten sich damit die Fähigkeit, ethische Problemstellungen in ihrer beruflichen Praxis zu erkennen und sie diskutieren zu können.

  • Literaturrecherche,
  • Diskussion digitaler Produkte unter ethischen Aspekten,
  • Interviews mit Akteuren im C&C-Umfeld usw.

Sie erarbeiten sich damit die Fähigkeit, eine auf ethischen Prinzipien beruhende Folgenabschätzung in ihrer beruflichen Praxis vorzunehmen und damit als “Global Citizen” verantwortungsvoll handeln zu können.

Inhalt

  • Grundlagen: Begriffe aus der Handlungsethik, einfache Beispiele
  • Durchführung einer Projektstudie

Lehr- und Lernformen

  • Vortrag
  • Seminar

Materialien/ Ressourcen

  • Kornfeld: Philosophie für Ingenieure, Hanser Verlag