Code & Context (B.Sc.)

Exploratives Bachelorstudium in digitaler Praxiswerkstatt

Modul »Creating Impact 1« (CI1)

Modulverantwortlich
Professur für Creating Impact (N. N.)
Kürzel
CI1
Studiensemester
2
Häufigkeit
jährlich
Kreditpunkte
9 ECTS
Prüfung
benotet
Arbeitsaufwand
120h Kontaktzeit / 150h Selbstlernzeit
Voraussetzungen zur Teilnahme
keine
Kompetenzcluster
ENSI / AGILE / DRSS / CREA / IEE / TSCE

Learning Outcome / Qualifikationsziele des Moduls

Die Absolvent*innen des Moduls können soziale Kontexte und ökonomische Anforderungen für digitalen Produkten und Applikationen untersuchen, indem sie

  • die Grundlagen des Entrepreneurship verstehen und diese anwenden,
  • digitale soziale Kontexte von Produkten und Anwendungen nutzen und gestalten,
  • und auf Basis von Material und Code Prototyping als einen »maker-based« Entwurfsprozess anwenden,

um erste grundlegende Kompetenzen in der Realisierung nachhaltiger Wirkungen digitaler und sozialer Produkte zu erlangen.

Prüfungsform

  • schriftliche Klausurarbeiten
  • semesterbegleitende Projektaufgaben und Dokumentation
  • Demonstration von Prototypen
  • mündliche Prüfungen

Teilmodule

Teilmodul Lehrveranstaltung / Kurs aus Katalog Kontakt- / Selbstlernzeit Kompetenzcluster Kreditpunkte Prüfung
CI11 Entrepreneurial Thinking 40h / 50h ENSI / AGILE 3 ECTS benotet
CI12 Rapid Prototyping 40h / 50h DRSS / CREA 3 ECTS benotet
CI13 Social Hubs 40h / 50h IEE / TSCE 3 ECTS benotet