Code & Context (B.Sc.)

Exploratives Bachelorstudium in digitaler Praxiswerkstatt

Modul »Designing Futures 3« (DF3)

Modulverantwortlich
Prof. Nina Juric
Kürzel
DF3
Studiensemester
5
Häufigkeit
jährlich
Kreditpunkte
6 ECTS
Prüfung
benotet
Arbeitsaufwand
80h Kontaktzeit / 100h Selbstlernzeit
Voraussetzungen zur Teilnahme
keine
Kompetenzcluster
IEE / TSCE / CREA

Learning Outcome / Qualifikationsziele des Moduls

Studierende kennen und verstehen die Entwicklung des Open Design und Open Web als Triebfeder digitaler Innovation und sind in der Lage, mit eigenen Beiträgen dessen Weiterentwicklung zu fördern. Sie basieren dies auf ihrem Bewusstsein einer Handlungsethik, die die Werte freiheitlicher, sozialer und geschlechtergerechter Weiterentwicklung von Gemeinwesen ins Zentrum setzt.

Hierzu führen sie

  • Projekte mit Nutzung und zur Erweiterung der Open xx Plattformen
  • Studien zu den Implikationen von Coded Artefacts auf die Gesellschaft und die Verantwortung des Entwicklers

durch, um

  • zum Gemeineigentum im globalen Netz beizutragen und
  • als Entwickler globaler Applikationen ethisch verantwortbar handeln zu können.

Prüfungsform

  • TBD

Teilmodule

Teilmodul Lehrveranstaltung / Kurs aus Katalog Kontakt- / Selbstlernzeit Kompetenzcluster Kreditpunkte Prüfung
DF31 Open Design 40h / 50h IEE / TSCE / CREA 3 ECTS benotet
DF32 Global Citizenship 40h / 50h IEE / TSCE 3 ECTS benotet